Grafikdesign

ig kameraSie benötigen ein Konzept für die Corporate Identity (CI) Ihres Unternehmens oder einfach nur eine Anzeige in der Tageszeitung? ideengrün erstellt zu fairen Preisen Ihre Logos, Broschüren, Flyer, Visitenkarten und andere Designs.

Interesse? Dann schicken Sie mir eine Nachricht!

Hier finden Sie einige Beispiele der Arbeiten.

Kuchenfähnchen für "Kindergefängnis Bad Freienwalde e.V."

ig port ddr faehnchenFür den Verein "Kindergefängnis Bad Freienwalde e.V." hat ideengrün diese Fähnchenspieße mit indivuellem Aufdruck erstellt.

Ehemalige Insassen des DDR-Kindergefängnisses haben mit selbstgemachten Kuchen auf dem Marktplatz der Kurstadt das Gespräch mit Bad Freienwaldern gesucht. Neben der musikalischen Begleitung von „Hans die Geige“ nahmen auch Susanne Kschenka von der Landesbeauftragten für die Aufarbeitung und der Bad Freienwalder Bürgermeister Ralf Lehmann an dem Treffen teil.

Riesiges Banner mit der Aufschrift „#Proschimbleibt – sonst gibt es keine Strukturhilfen“.

Projekt "Blümchenbrücke" Einwohner und Klimaschützer forderten am Mittwoch, 31. Oktober 2018 in Proschim, die Planung für den neuen Tagebau Welzow Süd II zu beenden. Dazu verhüllten sie mit dieser großen bedruckten Plane eine Brücke, die als Abbaugrenze zum bestehenden Tagebau gilt und entrollten dei Aufschrift „#Proschimbleibt – sonst gibt es keine Strukturhilfen“.

ideengrün hat das Projekt von Beginn an, begleitet und die technische Umsetzung geplant. Das obere Banner ist 18 Meter lang und die unteren Teile 5 Meter.

Layout Hintergrundpapier zum Kraftwerk Jänschwalde

Hintergrundpapier zum Kraftwerk Jänschwalde"Zeit für den Abschied - ein Hintergrundpapier zum Kraftwerk Jänschwalde"

Die wichtigsten Hintergründe zum Kraftwerk Jänschwalde (inklusive der Themen Fernwärme, Ausbildungsplätze und Gipsindustrie) hat die GRÜNE LIGA Umweltgruppe Cottbus in einem Hintergrundpapier zusammengestellt.:

Hier können Sie sich das Hintergrundpapier zum Kraftwerk Jänschwalde online anschauen.

Projekt "Feinstaubmeßgerät IG8266/11

Projekt Feinstaubsensor Für den Landesverband BÜNDNIS 90/DIE GRÜNENin Brandenburg wurde dieser Feinstaubsensor entwickelt und produziert. Es werden regelmäßig Messungen mit den Partikelgrößen 2.5 und 10 Mikrometer durchgeführt und auf der Diagrammseite feinstaub.ideengruen.de angezeigt.

Druck&Layout Broschüre: „Kohleausstieg und Strukturwandel – Neue Wege für Europas Kohleregionen“

Flyer BiomasseDiese Broschüre wurde für die Fraktion der Grünen im Europäischen Parlament (EFA) erstellt und selbstverständlich klimaneutral auf Recyclingpapier gedruckt.

Die Fraktion der Grünen im Europäischen Parlament hat in einer vergleichenden Analyse vom Wuppertal-Institut die EU-Kohleregionen Aragonien, Schlesien, West-Mazedonien und Lausitz untersuchen lassen.

Spendendosen

SpendendoseFür den Verein "Kindergefängnis Bad Freienwalde" sind diese Spendendosen mit Aufrduck gefertig. Der Verein sammelte damit Spenden für ein Mahnmal in Bad Freienwalde.

Projekt "Spreekugel"

Projekt Spreekugel Für die Europaabgeordnete Ko-Vorsitzende der Grünen/EFA-Fraktion Ska Keller wurden diese klassischen "Schneekugeln" umgedacht. Die Verockerung der Spree sollte so ganz plastisch dargestellt werden. Das Inlet war nach dem Schüttlen nicht mehr zu erkennen.

"Denn auch morgen soll im Spreewald noch klaes Wasser fließen" war die Devise.

Weiterlesen: Projekt "Spreekugel"

Warnwesten "Parlamentarische Beobachter"

Warnwesten-Parlamentarische Beoabachter

Am Pfingstwochenende fanden in der Lausitz rund um den Tagebau Welzow-Süd einige Kohle-Proteste statt: Abgeordnete von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN aus dem Landtag Brandenburg, dem Berliner Abgeordnetenhaus, sowie dem Bundestag und dem EU-Parlament werden zudem als parlamentarische Beobachter u.a. rund um die Aktionen von „Ende Gelände“ in der Region unterwegs sein.

Um bei allen Aktionen als Abgeordnete von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN klar erkennbar zu sein, hat ideengrün diese Warnwesten mit dem Aufdruck "Parlamentarische Beobachter" produziert.

Einladung Neujahrsempfang

Flyer Neujahrsempfang Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und PiratenDer DIN A6 Flyer lädt zum Neujahrsempfang am 30. Januar 2016 in Fürstenwald/Spree ein. ideengrün hat für die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN & Piraten im Kreistag Oder-Spree diesen Flyer erstellt und den Versand übernommen.

Selbstverständlich hat ideengrün den Flyer klimaneutral auf Recyclingpapier gedruckt.

Klicken Sie auf das Bild, um den Flyer als pdf anzuzeigen.

Weihnachtskarte für Henryk Wichmann

Flyer KindertagespflegeFür den brandenburgischen Landtagsabgeordneten und stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Henryk Wichmann (CDU) wurde hier eine persönliche Weihnachtskarte produziert.

Das Faltblatt im Lang-DIN Format wurde auf umweltfreundlichem Naturpapier (300g/m²) gedruckt.

Klicken Sie auf das Bild, um den Flyer als pdf anzuzeigen.

3x1 Banner

Banner"Nedáme se prodat!
Wir lassen uns nicht verkaufen!"

Anlässlich einer Aktion hat ideegrün hier ein 3m x 1m großes Banner mit Säumen und Ösen erstellt. Die Plane ist für den Innen- und Außenbereich geeignet und wurde mit einer Materialstärke von 500g/m² produziert.

Ende November protestierten Greenpeace und Lausitzer Initiativen heute in Prag vor der Zentrale des halbstaatlichen Energiekonzerns CEZ gegen den Kauf von Vattenfalls Braunkohlesparte.

Flyer "Lausitzkonferenz"

Flyer LausitzkonferenzHier wurde ein Faltblatt für die Lausitz-Konferenz "Lausitz. Weiter. Denken." erstellt. Eine Veranstaltung der Kreisverbände BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN aus Brandenburg und Sachsen: Bautzen, Cottbus, Dahme-Spreewald, Elbe-Elster, Oberspreewald Lausitz, Oder-Spree, Spree-Neiße, Görlitz.

Weiterlesen: Flyer "Lausitzkonferenz"

Flyer "Sanierungsfall Lausitz"

InternetseiteDer Flyer "Sanierungsfall Lausitz - Sind wir gerüstet für das Erbe der Braunkohle?" lädt zu Filmabend und Diskussion am 21. Mai 2015 im Cottbusser Obenkino.

Klicken Sie auf das Bild, um den Flyer als pdf anzuzeigen.

Broschüre "Was sie nicht sehen sollen - die zwei Gesichter der Braunkohle-Abbaggerung rund um Welzow"

InternetseiteDie Broschüre "Was sie nicht sehen sollen - die zwei Gesichter der Braunkohle-Abbaggerung rund um Welzow" ist eine Information der Allianz für Welzow zur gemeinsamen Ausschussreise am 24. Juni 2015 des Berliner Abgeordnetenhauses und des Brandenburger Landtages. die zwei Gesichter der Braunkohle-Abbaggerung rund um Welzow Was sie nicht sehen sollen Mehr Informationen und Kontakt im Internet unter: www.allianz-fuer-welzow.de und www.kein-weiteres-dorf.de

Klicken Sie auf das Bild, um den Flyer als pdf anzuzeigen.

Markus Pichlmaier

ideengrün | markus pichlmaier

Oldenburger Straße 27
10551 Berlin

Telefon: 030 33 09 12 76
Fax: 030 33 09 12 77

E-Mail: info@ideengruen.de (für gesicherte PGP Mails finden Sie hier die Schlüssel)

Web: www.ideengruen.de

Sie finden mich auch bei ideengrün bei FacebookFacebook ideengrün bei TwitterTwitter Markus Pichlmaier bei XingXING ideengrün bei InstagramInstagram

 

Anmeldung

Wenn Sie von ideengrün Benutzerdaten bekommen haben, können Sie sich hier für den Kundenbereich anmelden.

Suche

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.